top of page

AGBs

Gesangsunterricht

Free-Your-Voice Masterclass

  1. Im Verhinderungsfall wird um rechtzeitige Absage gebeten (spätestens 48 Stunden vorher) sonst gilt die Stunde als gehalten und muss vergütet werden.

  2. Die Schülerin/der Schüler verpflichtet sich nicht ansteckend und/oder krank zum Unterricht zu erscheinen.

  3. Der Unterricht kann jederzeit (spätestens 1 Stunde vor Unterrichtsbeginn) durch den Schüler/die Schülerin oder die Lehrkraft von Präsenz- zu Onlineunterricht umgewandelt werden.

  4. Stundenausfall, den die Lehrkraft zu vertreten hat, wird nachgeholt.

  5. Bei Unterrichtsausfall in Folge höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Die Lehrkraft behält sich vor, bei entsprechenden Anordnungen auf Kommunal-, Kreis- oder Landesebene, die den Unterricht in Präsenzform einschränken oder untersagen, diesen mit geeigneten Alternativ-Angeboten (Onlineunterricht, Übervideos) aufrecht zu erhalten.

  6. Die Unterrichtsgebühr muss überwiesen werden.

  7. Die Unterrichtsgebühr wird in regelmäßigen Abständen der Kostensteigerung angepasst.

  8. Unterrichtsplätze sind nicht übertragbar und haben die in der Rechnung ausgewiesene Gültigkeit. Eine Verlängerung der Gültigkeit ist nur in Ausnahmefällen und nach Absprache möglich.

Online Coaching, Mentoring, Körperarbeit und tiefenpsychologische Arbeit,Traumaheilung, Trauma informiert. Somatisch-Psychologisches Coaching für mehr Weite und Lebensqualität. Bei Panikattaken, Anxiety, Social Anxiety, Benommenheit, hoher Emotionalität, Kreislaufbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Schlaflosigkeit, Burnout, Fatigue

Mentoring

Somatisches Coaching

  1. Im Verhinderungsfall wird um rechtzeitige Absage gebeten (spätestens 48 Stunden vorher) sonst gilt die Sitzung als gehalten und muss vergütet werden.

  2. Das Mentoring findet online über die Zoom-Plattform statt.

  3. Die Mentoringgebühr muss überwiesen werden.

  4. Die Mentoringgebühr wird in regelmäßigen Abständen der Kostensteigerung angepasst.

  5. Mentoringplätze sind nicht übertragbar und haben die in der Rechnung ausgewiesene Gültigkeit. Eine Verlängerung der Gültigkeit ist nur in Ausnahmefällen und nach Absprache möglich.

Workshops

  1. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer verpflichtet sich nicht ansteckend und/oder krank zum Workshop zu erscheinen.

  2. Bei Workshopausfall in Folge höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Die Lehrkraft behält sich vor, bei entsprechenden Anordnungen auf Kommunal-, Kreis- oder Landesebene, die den Workshop in Präsenzform einschränken oder untersagen, diesen mit geeigneten Alternativ-Angeboten (Online-Workshop, Workbook, Übervideos) aufrecht zu erhalten.

  3. Die Workshopgebühr muss überwiesen werden.

  4. Die Workshopgebühr wird in regelmäßigen Abständen der Kostensteigerung angepasst.

  5. Workshopplätze sind nicht übertragbar und haben die in der Rechnung ausgewiesene Gültigkeit. Eine Verlängerung der Gültigkeit ist nur in Ausnahmefällen und nach Absprache möglich.

  6. Zusätzlich gelten die jeweiligen AGBs, die bei Anmeldung zum Workshop unterzeichnet werden.

bottom of page